VfB Bühl – SV Oberachern II 1:0 (0:0)

Was die rund 150 Zuschauer im Bühler Stadion am Hägenich am Sonntagnachmittag zu sehen bekamen, war nicht unbedingt mit dem Prädikat „Landesliga-Niveau“ zu betiteln. Im Gegenteil. Über 90 Minuten boten beide Teams im Derby eine ganz magere Leistung und so überrascht es nicht, dass es der Mithilfe des Unparteiischen brauchte, um einen Sieger des Derbys zu bestimmen.
Die erste Chance des Spiels hatte in der sechsten Spielminute Bühls Yusuf Büyükaski, dessen Abschluss jedoch das Tor weit verfehlte. In der Folgezeit neutralisierten sich beide Mannschaften fast vollständig und das Geschehen spielte sich über 40 der 45 Minuten ausschließlich zwischen den beiden Strafräumen ab. Torchancen blieben Mangelware, sodass mit einen leistungsgerechten, torlosen Unentschieden die Seiten gewechselt wurden.
Im zweiten Durchgang kam zunächst Bühl besser aus der Kabine und hatte erneut durch Büyükaski die Möglichkeit in Führung zu gehen. Sein Schuss wurde jedoch von der Oberacherner Hintermannschaft geblockt, sodass auch hier SVO-Schlussmann Kleffer nicht eingreifen musste. Ab der 70.Minute kam die Oberliga-Reserve des Oberachern immer besser ins Spiel und erspielte sich die ein oder andere gute Möglichkeit selbst in Führung zu gehen. Die beste Möglichkeit besaß SVO-Kapitän Dörflinger, dessen Schuss jedoch von VfB-Schlussmann Lang noch über die Latte gelenkt werden konnte. Im direkten Gegenzug dann die Schlüsselszene des Spiels. Von der linken Seite konnte Bohn in den SVO-Strafraum eindringen und nach einigen Zupfen und Ziehen von Bohn und Metzinger auf Seiten des SVO, entschied der ansonsten unauffällig leitende Schiedsrichter Niggemeier auf Strafstoß für den VfB Bühl.
VfB-Goalgetter Sabando Cedeno schnappte sich den Ball und verwandelte in der 77. Minute sicher zum 1:0-Endstand für den VfB Bühl, der somit seine lange Negativserie beenden konnte.

VfB Bühl – SV Oberachern II 1:0 (0:0)
VfB Bühl: Lang – Göhringer, Fischer (C), Wachter, Schäfer, Sabando Cedeno (79. Knosp), Bohn (92. Daeffler), Büyükasik(62. Albrecht), Welle, Mosebach, Muscatello
SV Oberachern 2: Kleffer – Springmann, Minteh, Giardini, Dörflinger (C), Ludwig, Heilmann, Barnick (76. Weber), Metzinger (80. Petric), Gülel (63. Grenner), Carolina (63. Felthaus)
Tore: 1:0 Sabando Cedeno (77. FE)
Schiedsrichter: Stephan Niggemeier (Unterkirnach)
Zuschauer: keine Angabe

Kontakt

Waldstraße 3 | 77855 Achern-Oberachern | Deutschland

+49 (0) 7841 - 21357
info@svoberachern.de

Täglich: 9:00 - 18:00 Uhr
an Spieltagen: 9:00 - 12:00 Uhr
Sonntags geschlossen

© Copyright 2015 - 2020 Sportverein Oberachern e.V.