SV Oberwolfach – SV Oberachern 1:2 (0:1)

Der SV Oberachern steht nach einem 2:1-Erfolg beim SV Oberwolfach im Achtelfinale des Südbadischen Verbandspokal der Saison 2020/21. Wie im Viertelfinalspiel der Vorsaison hatte das Oberliga-Team erneut Probleme mit Gegner und Platz, siegte aber am Ende knapp aber verdient mit 2:1-Toren.
Bei 30 Grad auf dem Oberwolfacher Kunstrasen hatte die Gastgeber in der ersten halben Stunde die besseren Chancen, ohne dass Zählbares dabei rausspringen sollte. Während Oberwolfach durch schnelles, direktes Spiel glänzen konnte, blieb der Oberligist oft an der vielbeinigen Abwehr des SV Oberwolfach hängen. In der 38.Spielminute unterlief dem Oberwolfacher Torhüter beim Herauslaufen ein folgenschwerer Fehler. Er unterschätze einen langen Ball der Oberacherner und SVO-Goalgetter Nico Huber spitzelte den aufspringenden Ball am Torhüter vorbei zur 1:0-Führung für den Oberligisten.
Den zweiten Durchgang bestimmte dann aber das Team von Trainer Mark Lerandy. Man erspielte sich schnell zahlreiche Chancen. Die beste Möglichkeit hatte dabei SVO-Neuzugang Gedeon Mulenda, der den Torhüter bereits überwunden hatte, dann aber am Pfosten scheiterte. In der 72. Spielminute erwies Oberacherns Mohammed Ambri seinem Team einen Bärendienst. Neben dem Schiedsrichter stehend trat er nach einem Foul nach und kassierte zurecht die Rote Karte. Oberwolfach witterte nun seine Chance und wurde durch das heimische Publikum immer wieder nach vorne gepeitscht. Nach einem Foul an der Oberacherner Strafraumgrenze schnappte sich Frederick Burger den Ball und verwandelte sehenswert zum vielumjubelten Ausgleich in den Winkel des Oberacherner Gehäuse. Noch waren fünf Minuten zu spielen und nun entwickelte sich das Spiel zu einem richtigen Pokalfight mit Möglichkeiten auf beiden Seiten. In der ersten Minute der Nachspielzeit war es dann Marvin Ludwig, der einen abprallenden Ball aus 20 Metern im Gehäuse des SV Oberwolfach beförderte. Am Ende blieb es beim insgesamt verdienten 2:1-Erfolg des Oberligisten, der nun im Achtelfinale beim Sieger der Begegnung Stegen-Altdorf trifft.

SV Oberwolfach – SV Oberachern 1:2 (0:1)
SV Oberwolfach: Armbruster (C), Armbruster, Wolf, Sum (64. Schrempp), Dieterle, Burger, Springmann, Herrmann, Heitzmann (78. Dreher), Hauer, Boser
SV Oberachern: Schmittheissler – Sheron, Zwick, Busam (92. Fritz), Tritz, Giardini (46. Dussot), Huber (96. Schopf), Leberer (C), Ambri, Ludwig, Mulenda (80. Awell)
Tore: 0:1 Huber (38.), 1:1 Burger (86.), 1:2 Ludwig (90.)
Schiedsrichter: Tim Walter (Merzhausen)
Zuschauer: 240
Bes.Vorkommnisse: Rote Karte Mohammed Ambri (SVO) Nachtreten.

Kommentar verfassen



Kontakt

Waldstraße 3 | 77855 Achern-Oberachern | Deutschland

info@svoberachern.de
+49 (0) 7841 - 21357

© Copyright 2015 - 2020 Sportverein Oberachern e.V.