SV Oberachern – Spfr Dorfmerkingen 0:4 (0:2)

SV Oberachern - Dorfmerkingen 0:4 Foto: R.Spether

Gedenkminute vor dem Spiel

Nichts zu holen gab es am Samstagnachmittag für das junge Team des SV Oberachern beim ersten Heimspiel der neuen Oberliga-Saison. Besonders im Mittelfeld machte sich das Fehlen zahlreicher Akteure bemerklich und die jungen Mittelfeldgarde mit einem Altersschnitt von unter 19 Jahren musste über weite Strecken des Spiels Lehrgeld zahlen. Am Ende musste das Team aus der Ortenau sogar froh sein, dass man nicht noch deutlicher unter die Räder geriet. Bester Oberacherner am Samstag war SVO-Schlussmann Schmittheissler der mit zahlreichen Glanzparaden eine höhere Niederlage verhindern konnte.

Es waren gerade mal sechs Minuten gespielt da geriet der SV Oberachern bereits in Rückstand. Nach einem Schuss von Daniel Netzer aus zehn Metern konnte SVO-Schlussmann Schmittheissler den Ball zwar noch abwehren, doch auch beim Nachschuss wurde Noah Fell sträflich frei gelassen und hatte keine Mühen die frühe Führung zu erzielen. Bis zur 20.Spielminute blieb der Gast überlegen und unterband schon früh das Oberacherner Angriffsspiel. Oberachern konnte sich kaum befreien und verlor immer wieder früh den Ball. In Spielminute hatte der SV Oberachern Glück, dass nach einem Handspiel von Tritz der Unparteiische nur auf Eckball für die Gäste entschied. Die erste gute Gelegenheit des SV Oberachern durch Paul Schopf erwies sich als erster Weckruf für die Hausherren. Danach agierte das Team von Fabian Himmel, der den verhinderten Mark Lerandy an der Seitenlinie vertrat, deutlich offensiver und man erspielte sich nun selber Gelegenheiten zum Ausgleich. Doch lange sollte diese Phase nicht dauern. Ab Minute 30 nahm der Gast das Zepter wieder in die Hand und verlagerte das Geschehen zusehends in die Oberacherner Spielhälfte. In der 34.Spielminute wurde das frühe Pressing der Sportfreunde dann auch belohnt. Nach einem Ballverlust des SVO im eigenen Strafraum, standen drei rot-weiße Spieler frei vor Schmittheissler und ließen dem besten Oberacherner Spieler keine Abwehrmöglichkeit. Erneut war es Noah Fell der den Vorsprung auf zwei Tore erhöhen konnte. In der 40.Spielminute standen erneut die beiden besten Akteure beider Mannschaften im Mittelpunkt des Geschehens. Schmittheissler im Tor des SV Oberachern konnte sich erneut bei einem Schuss von Fell auszeichnen und den Hattrick des 21-jährigen Mittelfeldspielers verhindern. Bei einem Chancenverhältnis von zwei zu neun für die Gäste, konnte der SV Oberachern froh sein, dass es zur Halbzeit nur 0:2 für die Sportfreunde stand.

Doch die Gäste legten auch im zweiten Durchgang los, wie sie den ersten zu Ende gebracht hatten. Nur drei Minuten nach dem Wiederanpfiff erhöhte Daniel Nietzer nach einer Flanke von Fell auf drei zu null. In der 54.Spielminute unterlief SVO-Kapitän Leberer ein folgenschwerer Fehler, den erneut Fell mit seinem dritten Treffer des Tages ausnutze. Wenige Sekunden später hätte Dorfmerkingen sogar auf 5:0 erhöhen können. Der Abschluss von Marc Alexander Gallego Vazquez traf jedoch nur die Unterlatte. Auf die erste Möglichkeit zum Anschluss warteten die 250 Zuschauer am Oberacherner Sportplatz bis zur 63.Spielminute, ehe ein Schlenzer von Jean Gabriel Dussot ebenfalls nur das Aluminium traf. Oberachern war in allen Belangen unterlegen, wirkte ideenlos und erarbeitete sich keine weiteren Einschussmöglichkeiten. Nico Huber versuchte es noch zwei Mal aus der Distanz, doch auch seine Schüsse fanden an diesem Tag das Ziel nicht. Bleibt zu hoffen, dass man die beiden Niederlagen schnellstmöglich verdauen kann, denn bereits am Mittwoch muss man die weite Auswärtsfahrt zum Ravensburger FV antreten. Um nicht weiter vom Tabellenende zu verweilen, bedarf es jedoch einer deutlichen Leistungssteigerung.

 

SV Oberachern – Spfr Dorfmerkingen 0:4 (0:2)

SV Oberachern: Schmittheissler – Fritz, Sheron (82. Heiligenstein), Dussot, Tritz, Huber, Leberer (C), Asam (71. Lamm), Ludwig, Schopf (71. Giardini), Mulenda (51. Awell)
Spfr Dorfmerkingen: Zech – Brenner, Feil (75. Mutlu), Eiselt, Gunst, Nietzer (84. ) (C), Gruber, Schiele, Weiß (80. Schweizer), Schindele, Gallego Vazquez (70. Bihr)
Tore: 0:1 Feil (6.), 0:2 Feil (34.), 0:3 Nietzer (48.), 0:4 Feil (54.)
Schiedsrichter: Sascha Kief (Mannheim)
Zuschauer: 250

Fotos: Roland Spether

Kommentar verfassen



Kontakt

Waldstraße 3 | 77855 Achern-Oberachern | Deutschland

info@svoberachern.de
+49 (0) 7841 - 21357

© Copyright 2015 - 2020 Sportverein Oberachern e.V.