Nur noch sieben Siege bis Berlin

– der etwas andere Ausblick auf das Finale im SBFV-Pokal

Der Weg ins Finale

Während der 1.FC Rielasingen-Arlen, bis auf das Viertelfinalspiel gegen den Oberligisten Freiburger FC, ausschließlich auf Landesligisten traf, musste sich der SV Oberachern gegen Gegner aus fast allen Spielklassen durchsetzen, darunter auch beim großen Favoriten, den Regionalligisten Bahlinger SC.

Großer Jubel beim SV Oberachern nach dem Sensationserfolg beim Bahlinger SCIn der ersten Runde hatte der SV Oberachern deutlich weniger Probleme beim Kreisligisten FC Rastatt 04 (6:0), als der 1.FC Rielasingen beim knappen 3:2-Erfolg beim Landesligisten FC 09 Überlingen. Dafür hatte der SV Oberachern in der zweiten Runde seine Probleme beim 2:1-Erfolg beim SF Elzach-Yach. Rielasingen konnte sein Zweitrunden-Match deutlich mit 5:0 gegen den SC Gottmadingen-Bietingen für sich entscheiden. Dem überraschenden 3:2-Erfolg beim Regionalligisten Bahlinger SC lies der SV Oberachern ein 1:3 beim SV Oberwolfach folgen. Nachdem man mit demselben Ergebnis auch den Verbandsligisten SC Lahr besiegen konnte, zog der SV Oberachern zum dritten Mal in das Finale um den südbadischen Verbandspokal ein.
Kurios: auch im aktuellen SBFV-Pokal 2020/21 konnte der SV Oberachern bisher seine Spiele in den ersten beiden Runden, mit denselben Ergebnissen gewinnen, wie in der Vorsaison.

1.Runde
FC Rastatt 04 (KL) – SVO   0:6
FC 09 Überligen (LL) – 1.FC RA 2:3

2.Runde
SC Gottmadingen-Bietingen (LL) – 1.FC RA 0:5
SF Elzach-Yach (LL) – SVO 1:2

Achtelfinale
FV Schutterwald (LL) – 1.FC RA 0:4
Bahlinger SC (RL) – SVO 2:3

Viertelfinale
1.FC RA – Freiburger FC (OL) 2:1
SV Oberwolfach (LL) – SVO    1:3

Halbfinale
VFR Stockach (LL) – 1.FC RA 0:4
SC Lahr – SVO 1:3

Final-Historie

Für beide Vereine wird das kommende Spiel die dritte Finalteilnahme in den Vereins-Historien. Während der SV Oberachern bisher kein Finale gewinnen konnte, war der 1.FC Rielasingen-Arlen in der Saison 2016/17 im Finale gegen den unterklassigen VfR Hausen erfolgreich. Die erste Finalteilnahme und der gleichzeitige Finalerfolg bescherten dem damaligen Verbandsligisten in der ersten DFB-Pokalrunde keinen geringeren Gegner, als Borussia Dortmund. Das Spiel gegen den damaligen amtierenden Pokalsieger verlor man ebenfalls im Freiburger Schwarzwaldstadion mit 0:4.

 

Bisherige Aufeinandertreffen

Oft kreuzten sich die Wege der beiden Finalisten noch nicht, aber auf beiden Seiten erinnert man sich mehr oder weniger gerne an das ein oder andere Aufeinandertreffen. Vier Mal stand man sich bereits seit der Saison 2014/15 gegenüber. Auswärts ist der SV Oberachern bisher in Rielasingen ungeschlagen. Sowohl in der Verbandsliga, als auch im Rothaus-Pokal konnte der SV Oberachern jeweils mit 1:0 gewinnen. Vielleicht ein gutes Omen für den SV Oberachern, der im Schwarzwaldstadion als Gast auflaufen wird. Der Schiedsrichter im Pokal 15/16 war übrigen, wie beim anstehenden Pokalfinale, Tobias Döring von der SR-Gruppe Schwarzwald.
Die Heimspiele hingegen konnte der SV Oberachern weniger erfolgreich gestalten. Das letzte Aufeinandertreffen in der Oberliga endete 1:1-Unentschieden und das Heimspiel in der Verbandsliga-Saison 14/15 endete 3:0 für die Gäste aus Rielasingen. Ein Spiel zu dem es im nächsten Absatz deutlich mehr zu berichten gibt.

 

Der nörgelnde Busfahrer

Gemeinsame Party nach der 0:3 Niederlage gegen Rielasingen - SV OberachernSamstag, 23.Mai 20015. Der 1.FC Rielasingen-Arlen schlägt den SV Oberachern in Oberachern mit 3:0 und verhindert mit dem Sieg die vorzeitige Meisterschaft und den damit verbundenen Wiederaufstieg des SV Oberachern in die Oberliga Baden-Württemberg. Der Gegner, der zunächst als vermeidliche Spaßbremse auftritt, entwickelte sich in den folgenden Stunden jedoch zum absoluten Party-Monster.
Auch wenn die Meisterschaft des SV Oberachern erst eine Woche später in Endingen erreicht werden konnte, floss an diesem Abend das Freibier in Strömen. Doch nicht nur Spieler und Fans des SV Oberachern genossen das ein oder andere Bier. Sehr zum Unmut des Rielasinger Busfahrers, machten Spieler und mitgereiste Fans keine Anstalten, die Feier verlassen zu wollen. „Feiern bis zum Umfallen“ schien das Motto des Abends zu sein und so dauerte es bis weit nach Mitternacht, ehe sich der Rielasinger Tross auf den Rückweg in Richtung Bodensee machte.

 

Schiedsrichter

Beide Vereine können sich auf ein Wiedersehen mit Tobias Döring von der Schiedsrichtergruppe Schwarzwald freuen. Der 32 jährige wird im Finale an den Seitenlinien assistiert von Hafes Gerspacher und Jürgen Schätzle.
In der abgelaufenen Saison leitete Tobias Döring zwei Spiele mit Rielasinger Beteiligung, darunter auch der 2:1-Erfolg im Viertelfinale gegen den Freiburger FC (2:1). In Oberachern erinnert man sich sicherlich gerne an das letzte Spiel unter der Leitung von Tobias Döring zurück. Am letzten Spieltag der Oberliga-Saison 18/19 pfiff er den entscheidenden 3:1-Erfolg des SV Oberachern bei Normannia Gmünd, der den Nichtabstieg aus der Oberliga besiegelte.

Auch beim bisher einzigen Aufeinandertreffen der beiden Finalisten in Pokal, in der Saison 15/16 stand das Spiel unter Leitung von Schiedsrichter Döring. Damals konnte der SV Oberachern das Spiel in Rielasingen knapp mit 1:0 für sich entscheiden und zog später ins Finale gegen den FC 08 Villingen ein.

Spiele der Finalisten unter der Leitung von SR Tobias Döring

Saison 19/20
Rielasingen- Freiburger FC 2:1 (Pokal)
Göppingen- Rielasingen 2:1 (Oberliga)

Saison 18/19
Freiburger FC – Rielasingen 0:0 (Verbandsliga)
Rielasingen – Bahlinger SC 4:1 (Pokal)
Normannia Gmünd – SV Oberachern 1:3 (Oberliga)

Saison 17/18
Rielasingen – Radolfzell 1:1 (Verbandsliga)
Kehler FV – Rielasingen 3:0 (Verbandsliga)

Saison 16/17
Oberachern – Bahlinger SC 0:1 (Pokal)
Stuttgarter Kickers II – Oberachern 3:2 (Oberliga)

Saison 15/16
Rielasingen – FC Singen 2:1 (Pokal)
Rielasingen – Oberachern 0:1 (Pokal)

Saison 14/15
Rielasingen – Endingen 2:1 (Verbandsliga)

Saison 13/14
Oberachern – Astoria Walldorf 1:2 (Oberliga)
Oberachern – Nöttingen 4:0 (Oberliga)

Kommentar verfassen



Kontakt

Waldstraße 3 | 77855 Achern-Oberachern | Deutschland

info@svoberachern.de
+49 (0) 7841 - 21357

© Copyright 2015 - 2020 Sportverein Oberachern e.V.