FC Denzlingen – SV Oberachern 1:2 (1:1)

Der SV Oberachern konnte auch sein drittes Vorbereitungsspiel zur neuen Saison erfolgreich beenden. Am Ende stand ein 2:1-Erfolg beim starken FC Denzlingen, der mit seinem neuen Team sicherlich zu den Top-Teams der kommenden Verbandsliga Saison zu rechnen ist.

Bereits nach drei Minuten gingen die Gastgeber nach einer Unkonzentriertheit in der Oberacherner Hintermannschaft durch Vrazalica in Führung. Auch in den Folgeminuten blieb der FC Denzlingen die bessere Mannschaft, schaffte es aber nicht aus den sich bietenden Möglichkeiten Kapital zu schlagen. Nach einer Viertelstunde kam der Gast aus Oberachern deutlich besser ins Spiel und erspielte sich die ein oder andere „Hundertprozentige“, doch die Offensivabteilung schaffte es den Ball am FCD-Schlussmann im Kasten unterzubringen. In der 31.Spielminute war es dann aber Abwehrspieler Luca Fritz, der nach einer schönen Kombination von der rechten Seite im Zentrum bedient wurde und zum verdienten Ausgleich einnetzen konnte.  Auch in den folgenden 15 Minuten blieb der SV Oberachern die agilere Mannschaft und erspielte sich weitere Gelegenheiten, doch an diesem Tag schien der gegnerische Kasten für die SVO-Stürmer wie vernagelt.

 

SVO Unterstützer-Tickets

Hier erhältlich : SBFV-Pokal Unterstützer-Tickets

 

Der zweite Durchgang verlief fast wie eine Kopie der ersten Halbzeit. Die ersten 15 Minuten gehörten wiederum den Gastgebern, während vom SV Oberachern keine Offensivaktion zu sehen war. Danach entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, mit Chancen auf beiden Seiten. Doch auch im zweiten Spielabschnitt schafften es Oberacherns Spieler nicht aus besten Möglichkeiten Tore zu erzielen und so sorgte erneut ein SVO-Defensivspieler für den 1:2-Endstand. Stephane Tritz legte sich in der 78.Spielminute den Ball zurecht und erzielte mit einem sehenswerten Freistoß aus 22 Metern den 2:1-Siegtreffer.

Nach dem Spiel zeigte sich SVO-Coach Lerandy auch nur teilweise zufrieden mit der Leistung im zweiten Test innerhalb von drei Tagen: „Insgesamt bin ich mit der gezeigten Leistung zufrieden. Einziges Manko war die schlechte Chancenverwertung. Wir können es uns zu einem späteren Zeitpunkt nicht erlauben in einem Spiel acht Mal alleine auf den gegnerischen Torhüter zuzulaufen und keinen Treffer zu erzielen“.

Bereits am kommenden Freitag steht der nächste Härtetest auf dem Vorbereitungsplan des SV Oberachern. Dann reist man erneut in Richtung Süden und tritt um 19:30 Uhr beim SV Endingen am Kaiserstuhl an.

FC Denzlingen – SV Oberachern 1 : 2 (1:1)

FC Denzlingen: Topka – Reinhardt, Sautner, Oueslati, Lawson, Beyai, Göppert (C), Vrazalica, Coric, Lettgen, Walter

SV Oberachern: Schmittheissler – Fritz, Sheron (63. Asam), Zwick, Ambri, Tritz, Huber (79. Braun), Leberer (80. ) (C), Dussot (58. Awell), Busam, Molenda (79. Noreiks)

Tore: 1:0 Vrazalica (4.), 1:1 Fritz (31.), 1:2 Tritz (77.)

Schiedsrichter: Leroy Gallus

 

Kontakt

Waldstraße 3 | 77855 Achern-Oberachern | Deutschland

info@svoberachern.de
+49 (0) 7841 - 21357

© Copyright 2015 - 2020 Sportverein Oberachern e.V.