Es „hubert“ in Oberachern

SV Oberachern – TSV Ilshofen 3:2 (1:1)

Der SV Oberachern kam am Sonntagnachmittag zu einem glücklichen 3:2-Heimerfolg gegen den Tabellenvorletzten aus Ilshofen. Vor 340 Zuschauern war erneut Nico Huber mit zwei Toren der Garant zum Sieg.

Der erste Durchgang begann nicht ganz nach dem Geschmack der über 300 Zuschauer im Rund des Oberacherner Sportplatzes. Zwar hatte der SVO bereits nach wenige Sekunden die erste Möglichkeit durch Nico Huber. Dieser scheiterte jedoch in Abseitsstellung am herausgeeilten Schlussmann der Ilshofener. Besser machte es nur wenige Minuten später Nico Rodewald, der einen Abstimmungsfehler zwischen Oberacherns Torhüter Rempp und Kapitän Leberer ausnutze und aus wenigen Minuten den Ball per Kopf zur frühen Führung über die Linie beförderte. Oberachern zeigte sich unbeeindruckt und kam weiter zu guten Möglichkeiten. Als Gabriel Gallus in der 15.Minute im Strafraum unsanft vom Ball getrennt wurde, entschied Schiedsrichter Digeser auf Strafstoß. Der Gefoulte schnappte sich den Ball selber und verwandelte sicher zum verdienten Ausgleich. Bis zur 40.Spielminute war der SV Oberachern die klar bestimmende Mannschaft. Ilshofen blieb jedoch durch Standartsituationen stets gefährlich. Die Schlussphase des ersten Durchgang gehörte dann aber dem TSV Ilshofen, der immer wieder durch Fehler in der Oberacherner Abwehr zu Möglichkeiten kam. Bei eisigen Temperaturen ging es nach 45 Minuten mit einem 1:1-Unentschieden zum verdienten Pausentee.

Im Gegensatz zu den vorangegangenen Partien war über weiten Phasen des zweiten Durchgangs der Gast die spielbestimmende Mannschaft. Torchancen des SV Oberachern blieben bis zu 75.Spielminute Mangelware. Danach kam der SV Oberachern wieder besser ins Spiel und konnte durch Nico Huber zu diesem Zeitpunkt glücklich in Führung gehen. Viel Platz brauchte Huber in dieser Situation gegen drei Gegenspieler nicht. Sein Schuss aus 14 Metern schlug unhaltbar für den Gästetorhüter im langen Eck ein. In der ersten Minute der Nachspielzeit war es erneut Huber, der für die Vorentscheidung sorgte. Nach einem schönen Pass von Ambri in den Lauf von Huber ließ dieser mit seinem 15.Saisontreffer dem Schlussmann erneut keine Abwehrmöglichkeit. Wer jedoch dachte, dass die Begegnung damit gelaufen war, sah sich kurze Zeit später eines Besseren belehrt. Nach einem Foul von Nicola Leberer im Strafraum konnte der TSV Ilshofen per Elfmeter durch Eiselt noch einmal verkürzen. Das Tor war jedoch nur Ergebniskosmetik, denn kurz darauf folgte der Schlusspfiff durch Schiedsrichter Digeser.

Beide Trainer waren sich nach dem Spiel einig, dass das Spiel, bedingt durch den schwer zu bespielenden Rasen, kein hochklassiges Spiel werden konnte. Beide Mannschaften kämpften und am Ende war die Mannschaft, die aktuell um die vorderen Plätze mitspielt, die glücklichere Mannschaft. Ilshofens Trainer Michael Hoskins: „Unter dem Strich war dies eine bittere Niederlag für uns. Wir stehen unten und erzielen aus besten Möglichkeiten keine Tore. Oberachern steht oben, hat viel Qualität und erzielt zum richtigen Zeitpunkt die Tore“.
Auch SVO-Trainer Lerandy fand die passenden Worte: „In den letzten Wochen haben wir die Mannschaften hier zuhause über lange Zeit dominiert und am Ende nicht gewonnen. Das Spiel heute war auf dem schwer zu bespielendem Platze, sicherlich kein Leckerbissen – aber wir haben drei weitere Punkte auf der Habenseite. Nächste Woche wird es in Villingen sicherlich auch kein einfaches Spiel werden, aber wir versprechen wieder Alles zu geben und versprechen unseren Fans, die uns in Villingen unterstützen, diese nicht zu enttäuschen“.

SV Oberachern – TSV Ilshofen 3:2 (1:1)

SV Oberachern: Rempp – Fritz, Sheron, Zwick, Ambri, Dussot (46. Durmus), Gallus (72. Föll), Huber, Leberer (C), Muto (63. Ludwig), Erius (85. Giardini)

TSV Ilshofen: Dambach – Brenner, Egner (C), Rodewald, Eiselt, Lausenmeyer (74. Weidner), Kurz, Lindner, Wilske, Lienert, Schelhorn

Tore: 0:1 Rodewald (5.), 1:1 Gallus (15. FE), 2:1 Huber (78.), 3:1 Huber (90+1.), 3:2 Eiselt (90+4. FE)

Schiedsrichter: Manuel Digeser (Starzach)

Zuschauer: 340

Leave a comment



Kontakt

Waldstraße 3 | 77855 Achern-Oberachern | Deutschland

+49 (0) 7841 - 21357
info@svoberachern.de

Täglich: 9:00 - 18:00 Uhr
an Spieltagen: 9:00 - 12:00 Uhr
Sonntags geschlossen

© Copyright 2015 - 2019 Sportverein Oberachern e.V.