Die Kickers zu Gast am Waldsee.

Für den SV Oberachern geht es in dieser Woche Schlag auf Schlag. Nach dem sensationellen Erfolg am Donnerstag im Verbandspokal beim Regionalligisten Bahlinger SC, empfängt das Team von Trainer Mark Lerandy am Sonntagnachmittag die Stuttgarter Kickers am heimischen Waldsee.

Mit dem Tabellenzweiten aus der Landeshauptstadt wartet erneut ein harter Brocken auf den SV Oberachern. Das weiß auch Oberacherns Trainer Mark Lerandy: „Mit den Kickers haben wir gleich den nächsten Gegner aus den Top drei der Tabelle. Durch die Niederlage zuhause gegen Nöttingen stehen die Kickers enorm unter Druck und müssen unbedingt gegen uns gewinnen. Wir werden wie in den bisherigen Spielen natürlich wieder voll auf Sieg spielen. Bei einem Sieg könnten wir mit den Kickers gleichziehen und einige Plätze in der Tabelle nach oben steigen.“
Gerne erinnern sich die Fans des SV Oberachern an das erste Aufeinandertreffen mit der Traditionsteam aus der Landeshauptstadt zurück. Mit 3:1 konnte der große Favorit in der letzten Saison vor einer tollen Kulisse besiegt werden und auch beim Gastspiel unter dem Stuttgarter Fernsehturm unterlag man am Ende nur knapp mit 1:0. 
Seitdem hat sich in Stuttgart viel getan. Neben dem neuen Trainer Ramon Gehrmann, der im Sommer von der SGV Freiberg zu den Kickers gekommen ist, wurde auch die Mannschaft auf fast allen Positionen verstärkt. Zwischenzeitlich schien der Motor der Schwaben auch in Laufen gekommen zu sein und man konnte durch drei deutliche Erfolge den zweiten Tabellenplatz erreichen. Doch am vergangenen Wochenende kassierte man gegen den FC Nöttingen die erste Heimniederlage und verpasste so den Sprung an die Tabellenspitze. 

Mit nur drei Punkten weniger steht der SV Oberachern zwar „nur“ auf Platz 10 der Tabelle, durch einen Erfolg könnte man aber mit den Kickers gleichziehen und würde sich im oberen Drittel der Tabelle wiederfinden. 
Auch dieses Mal wurden mehr als 300 Fans aus der Landeshauptstadt angekündigt und werden wie im vergangenen Jahr ihr Team lautstark unterstützen. Auch SVO-Stürmer Nico Huber freut sich auf das Topspiel am Sonntag: „Was mit der Unterstützung der Fans aus der Region möglich ist, hat das Spiel im letzten Jahr gezeigt. Wir sind zu Hause auch in dieser Saison nur sehr schwer zu schlagen und werden am Sonntag wieder alles geben“.
Verzichten muss Lerandy dabei auf Stephane Tritz, der sich beim 1:1 in Pforzheim eine Knieverletzung zugezogen hat. Auch der Garant des Sieges in Bahlingen wird aufgrund seiner roten Karte in der Schlussphase nicht mitwirken können. Wieder mit an Bord ist hingegen Luca Fritz, der seine Sperre nach der roten Karte im Heimspiel gegen Sandhausen abgesessen hat. Auch Emanuele Giardini wird nach seiner Ampelkarte in Pforzheim wieder mit dabei sein.

Kontakt

Waldstraße 3 | 77855 Achern-Oberachern | Deutschland

+49 (0) 7841 - 21357
info@svoberachern.de

Täglich: 9:00 - 18:00 Uhr
an Spieltagen: 9:00 - 12:00 Uhr
Sonntags geschlossen

© Copyright 2015 - 2019 Sportverein Oberachern e.V.