Der SV Oberachern setzt weiter auf Kontinuität

Zeitig in trockenen Tüchern hat der SV Oberachern die Besetzung der Trainerstellen für die Folgespielzeit.  Mit der Zusage von Stefan Geppert für die Saison 2018/2019 bleibt dem SV Oberachern der komplette Trainerstab auch in der Saison 2018/2019 erhalten.

„Ich freue mich, dass der Weg für mich beim SV Oberachern weitergeht. Ich sehe die Mannschaften noch immer in der Entwicklung und sehe Potenziale, die ich gemeinsam mit dem Trainerteam herauskitzeln und formen möchte. Vor allem meine jungen Wilden in Team SVO2 spielen ja bisher eine tolle und erfolgreiche Saison“, so Geppert nach der Vertragsverlängerung.

Kein leichtes Unterfangen zumal mit Cem Gürsoy (SC Lahr)  und Andreas Weisgerber (SV 08 Kuppenheim) zwei Spieler den Verein verlassen haben. Auch das Auftaktprogramm mit den beiden Auswärtsspielen in Durbach (3.3.) und Altdorf (11.3) hat es für das Landesliga Team in sich. Doch auch hier zeigt sich Geppert kämpferisch: „In der anstehenden Vorbereitung werden wir nun die Grundlagen und Voraussetzungen schaffen, schnellst möglich die nötigen Punkte für den Klassenerhalt einzufahren, um dann wieder in einen positiven Lauf zu gelangen, der uns so lang wie möglich in der Spitzengruppe der Landesliga halten könnte.“

Doch nicht nur auf der Trainerbank, sondern auch auf dem Spielfeld, setzt der SV Oberachern weiter auf Kontinuität. Neben der Verpflichtung von Cemal Durmus vom 1.CfR Pforzheim, ist es Teammanager Pino Alesi und Sportvorstand Mark Bosselmann gelungen, mit dem Großteil der aktuellen Spieler für die kommende, teilweise auch für die übernächste Spielzeit, zu verlängern. Lediglich Philip Keller wird den SVO zur nächsten Runde verlassen. „Wir freuen uns sehr darüber, dass wir mit fast allen Stammspieler der aktuellen Saison, auch in die neue Saison gehen können und damit dem Trainerteam die Möglichkeit geben können, die Spieler weiterzuentwickeln“, so Sportvorstand Mark Bosselmann.

Ein weiteres Mosaiksteinchen für den SV Oberachern

Wer die Aufstellung des SV Oberachern beim Testspiel am Wochenende beim Regionalligisten FC-Astoria Walldorf genauer betrachtete, dem wird ein Name in den Reihen des SVO aufgefallen sein – Cemal Durmus.

Der 22-jährige Cemal Durmus wechselte in der Winterpause vom 1.CfR Pforzheim  zum SV Oberachern und ist variable im Mittelfeld einsetzbar. Trotz seines jungen Alters absolvierte Durmus bereits  54 Spiele für Pforzheim und Grunbach in der Oberliga BW und erzielte dabei fünf Treffer.

SVO-Coach Mark Lerandy nach den ersten Übungseinheiten mit dem Neuzugang:  „ Cemal ist ein junger, hungriger Spieler der absolut in unser Anforderungsprofil passt. Er ist im Mittelfeld auf allen Positionen einsetzbar und sticht vor allem durch seine enorme Ballsicherheit und Ruhe am Ball heraus.“

Auch SVO-Sportvorstand Mark Bosselmann freut sich über den Neuzugang: „Wir freuen uns, dass wir einen weiteren jungen, talentierten Spieler mit einem großen Entwicklungspotential von unserem Konzept in Oberachern überzeugen konnten“.

Auf seinen ersten Pflichtspieleinsatz für den SV Oberachern in der Oberliga wird sich Cemal Durmus besonders freuen. Denn ausgerechnet zum ersten Heimspiel im Jahr 2018 empfängt der SV Oberachern am 17.Feburar 2018 um 15:00 Uhr Durmus alten Verein, den 1.CfR Pforzheim am heimischen Waldsprtplatz in Oberachern.

27. Hallenfussballturnier der Jugendabteilung

27.HALLENFUSSBALLTURNIER DER JUGENDABTEILUNG DES SV OBERACHERN

In 138 Spielen fielen insgesamt 399 Treffer          

Achern-Oberachern (HM). Am ersten Januar-Wochenende veranstaltete die Jugendabteilung des SV Oberachern in der Hornisgrindehalle in Achern bereits ihr 27. Hallenfußballturnier für Juniorenmannschaften, bei dem 67 Teams mit rund 580 Spielerinnen und Spielern aus 30 Vereinen den Kampf um Medaillen und Preise aufnahmen. Insgesamt 80 Spiele waren an den sehr gut besuchten drei Veranstaltungstagen zwischen dem 5. und 7. Januar notwendig, um bei den älteren Jahrgängen von den C-Junioren bis zu den E-Junioren die 4 Turniersieger zu ermitteln. Dabei konnten Spieler und Zuschauer nicht weniger als 239 Treffer bejubeln.

Doch auch die „Kids“ jagten begeistert dem runden Leder nach. So wurden jeweils zwei F-Junioren-Turniere und zwei Bambini-Turniere mit insgesamt 29 Mannschaften ausgetragen, wobei jeder der etwa 250 Mini-Fußballer eine Medaille mit nach Hause nehmen durfte. Und auch hier wurde mit Toren nicht gegeizt, denn in 58 Spielen erzielten die „Youngsters“ immerhin 160 Treffer.

Am Samstagabend fand außerdem im Rahmen des Jugendturniers in Zusammenarbeit mit der „Lebenshilfe“ (Region Baden-Baden / Bühl / Achern) bereits zum fünften Mal ein „Wir sind eins“-Fußballturnier statt, bei dem Menschen mit Behinderung sowie einige aktive Spieler und Juniorenspieler des SV Oberachern gemeinsam mit viel Spaß bei der Sache waren.

Die Verantwortlichen des SVO-Jugendausschusses und ihr Organisationsteam hatten sowohl bei den Siegerehrungen als auch bei der Bewirtung der zahlreichen Fußballspieler und Zuschauer „alle Hände voll zu tun“.

Die Platzierungen im Einzelnen:

C-Junioren-Turnier: 1. SV Oberachern, 2. SG Ottersweier, 3. JFV Untere Elz, 4. SG Sasbach.

D-Junioren-Turnier: SV Oberachern, 2. SC Sand (Mädchen), 3. SV Oberkirch, 4. VfR Achern.

E1-Junioren-Turnier: 1. Freiburger FC, 2. VfR Achern, 3. SG Diersheim/Linx, 4. SV Fautenbach.

E2-Junioren-Turnier: 1. SV Waltersweier, 2. SV Oberkirch, 3. SC Eisental, 4. SG Rheinmünster.

 

Galerie (Fotos wurden aufgenommen von Viktor Huber)

GUTEN RUTSCH UND ALLES GUTE FÜR 2018

 
Der SV Oberachern e.V. wünscht einen guten Rutsch ins neue Jahr!
Auf ein erfolgreiches Jubiläumsjahr 2018, das bereits in den ersten beiden Monaten einige Highlights für Euch bereit hält!
5.-7. Januar –  27. Junioren-Hallenfußballturnier des SV Oberachern
6. Januar – Wir Sind Eins – Turnier 2018
13. Januar – Testspiel gegen Regionalliga Spitzenreiter 1. FC Saarbrücken
21. Januar – Testspiel gegen Regionalligist FC-Astoria Walldorf
 
Oberliga Auftackt 2018 mit zwei Heimspielen gegen Pforzheim und das Derby gegen Villingen
17.02. – SV Oberachern – 1.CfR Pforzheim
24.02. – SV Oberachern – FC08 Villingen

Gewinnerliste- Tombola 2017

Los-Nr
14946Reisegutschein Voba-Reisebüro 1000,-€
23678Apple – I-Pad
32349Wellness-Wochenende im Schliffkopf-Hotel für 2 Personen
427112 Tage Europa-Park (2 Pers.) mit Übernachtung
54605Smartphone-Sony Experia
647902 Karten Bundesligaspiel in einer deutschen Fußball-Arena
73747Alder Gott Sasbachwalden, Gutschein 100,-
82195Überraschungsmenü Gasthaus Hirsch Oberachern
94474Sonntag-Mittagsmenü Hotel Talmühle Sasbachwalden
1023772 Stk.   Eintrittskarten Europa-Park
111414Adidas -Torfabrik
123241Ein Tag mit Toyota Hybrid- Autohaus Stähle
132704Adidas -Torfabrik
141263Ein Tag mit Toyota Hybrid- Autohaus Stähle
153463Adidas -Torfabrik
160109Ein Tag mit Toyota Hybrid- Autohaus Stähle
171875Mittagsmenü für zwei Personen Maler Haus-Achern
181122Bauernschinken vom Defri
192216Jahreskarte SVO – Team 1+2
202221Jahreskarte SVO – Team 1+2
213487
222662
233789
242954
251726
263657
274098
281107
292460
303651
310091
324522
332531
344479
350179
361759
372107
383860
394019
403509
410207
420598
433998
442309
454305
461657
474163
484351
492724
502449
512269
524864
534189
543469
554071
561285
572865
582172

Ist das nicht unser …. ?

SVO Co-Trainer wird Torwart-Trainer der Deutschen Frauen Nationalmannschaft

Wer in den vergangenen Wochen die Deutsche Frauen Nationalmannschaft verfolgt hat, konnte dabei immer wieder ein bekanntes Gesicht des Ortenauer Fußballs entdecken. Anfang März war es ein Foto auf der Facebook Seite der DFB Frauen während des „SheBelieves-Cup“ in den USA. Wenige Tage später ein Video. Hey, den kennen wir doch, ist das nicht ….

Richtig gesehen. Simon Panter, Torwart- und Co-Trainer des SV Oberachern wird ab dem 01.06.2017 Torwart-Trainer der Deutschen Frauen Nationalmannschaft. Neben Bundestrainerin Steffi Jones und Co-Trainer Markus Högner übernimmt Simon dann die sportliche Leitung im Bereich der Torhüter.

Der 34-jährige ist neben seiner Tätigkeit beim SV Oberachern auch Torwarttrainer des Frauen-Bundesligisten SC Sand, mit dem er jüngst zum zweiten Mal das DFB-Pokal Finale erreichen konnte. Außerdem arbeitet er als Stützpunkttrainer des DFB am Stützpunkt Steinbach im Bezirk Baden-Baden. Seit 2009 leitet Simon Panter die Torwartschule Ortenau und absolvierte in den vergangenen Jahren verschiedene Torwarttrainer-Ausbildungen in Deutschland, Österreich, Schweiz und den Niederlanden. Ferner ist er im Besitz der DFB-Elite-Jugend-Lizenz sowie der UEFA Torwarttrainer A-Lizenz. Seine fußballerische Laufbahn begann Panter in der Jugend in der DJK Tiergarten-Haslach und war im Seniorenberich für den SV Stadelhofen (Verbandsliga) und den SV Oberachern (Landesliga 06/07) aktiv.




Ein wahr gewordenes Märchen

Er selber bezeichnet den aktuellen Werdegang als „wahr gewordenes Märchen“. Nachdem er von einigen Kollegen auf die nach den Olympischen Spielen frei gewordene Stelle als Torwart-Trainer mehrfach angesprochen wurde, machte er den ersten Schritt und kontaktierte Bundestrainerin Steffi Jones. Nach einigen Gesprächen und einem Demotraining mit den Naitonaltorhüterinnen, wurde Simon Panter dann eingeladen die Nationalmannschaft zum „SheBelivesCup“ in den USA zu begleiten.

„Die ersten Eindrücke waren überwältigend, ich bin super aufgenommen worden und wurde sofort in Alles integriert. Es ist alles sehr professionell und Nichts wird dem Zufall überlassen. Vom Trainerstab um Steffi Jones bis hin zum Betreuerstab sind fachlich wie auch menschlich Alle top. Auch die Zusammenarbeit mit den Torhütern macht viel Spaß und es ist mir eine Ehre ein Teil davon zu sein.“

Viel Spaß und viele Erfolge

Der SV Oberachern ist stolz auf seinen Co-Trainer, wünscht Ihm viel Spaß und möglichst viele Erfolge mit den Deutschen Fußball Frauen, am besten direkt bei der anstehenden EM vom 16.Juli bis 6.August 2017 in den Niederlanden. Das letzte Länderspiel vor der Europameisterschaft bestreitet die Nationalelf übrigens in Baden. Am 04.Juli 2017 trifft das Team von Steffi Jones dann in Sandhausen auf Brasilien. Anpfiff ist um 17:45 Uhr.

 




Fotos Quelle: Screenshots DFB Frauen Homepage, DFB Frauen Facebook

Ortenau Derby! SV Oberachern – OFV

Ortenau Derby
SV Oberachern – Offenburger FV
33. Spieltag in der Oberliga Baden-Württemberg. Am vorletzten Spieltag empängt der SV Oberachern am heimischen Sportplazt am Waldsee den Offenburger FV.

ROSENMONTAGS-KULTROCK IN OBERACHERN!

Bereits zum 6.Mal in Folge steigt am 27.02.2017 der populäre Rosenmontags-Kultrock mit den beiden Acherner Kultbands Stormy Weather und Catfish in der Turn- und Festhalle Oberachern. Mehr als 4 Stunden heißer Rock`n-Roll, Rock und Beat warten auf ein tanz- und feierfreudiges Publikum. Als Premiere gibt es in den Umbaupausen eine „Karaoke-Contest-Show mit dem bekannten Karaoke-DJ „Edi“, bei dem 3 x 2 Eintrittskarten für ein Konzert zu gewinnen sind.

Kontakt

Waldstraße 3 | 77855 Achern-Oberachern | Deutschland

+49 (0) 7841 - 21357
info@svoberachern.de

Täglich: 9:00 - 18:00 Uhr
an Spieltagen: 9:00 - 12:00 Uhr
Sonntags geschlossen

© Copyright 2015 - 2019 Sportverein Oberachern e.V.