SV Oberachern – SV Spielberg 2:1 (2:0)

SV Oberachern  – SV Spielberg 2:1 (2:0)

Nach sechs sieglosen Spielen in der Rückrunde konnte Oberligist SV Oberachern endlich seinen ersten Dreier verbuchen. Nicht nur Trainer Thomas Leberer fielen nach dem Abpfiff des gut leitenden Schiedsrichters Andreas Rinderknecht (Rottenburg a.N.) Zentnerlasten von den Schultern: „endlich ein Sieg.  Es war ein umkämpftes und emotionales Spiel gegen einen Gegner, der sehr  entschlossen und selbstbewusst auftrat und dem man auf keinen Fall seine Negativserie anmerkte“.
Obwohl der Rasen des Oberacherner Waldseestadions zuletzt vom Trainingsbetrieb verschont blieb, ließ der tiefe Boden nach Besichtigung durch den Platzbeauftragten keine Oberligapartie zu und so musste einmal mehr auf den kleinen Kunstrasenplatz ausgewichen werden.

400 Zuschauer sahen dabei eine bis zum Schluss hart umkämpfte Partie, die der gastgebende SV Oberachern aufgrund der größeren Anzahl an Torchancen in Durchgang zwei am Ende auch verdient für sich entscheiden konnte. Damit zogen die Achertäler nach Punkten mit den Nordbadenern gleich, die nun auch im fünften Spiel hintereinander den Kürzeren zogen.Spielberg besaß in Durchgang eins zwar etwas mehr Spielanteile und hatte auch einige gute Möglichkeiten, dennoch lagen die Gastgeber nach 45 Minuten mit 2:0 in Front. Ein Kopfball von Manuel Hasel (11.) strich nur knapp am SVO-Pfosten vorbei und eine Hereingabe von Florian Kappler verpasste Riccardo di Piazza, der in der Hinrunde auch schon dreimal das Trikot des SVO trug und sich dabei einmal in die Torschützenliste eintragen konnte,  nur um Zentimeter (13.). Mitten in die Drangphase der Gäste die zu diesem Zeitpunkt nicht unbedingt erwartete Führung der Gastgeber durch das sechste Saisontor von Felix Armbruster, der einmal mehr zu den Aktivposten im Leberer-Team zählte. Nach einem Lattenkopfball von Timo Schwenk im Anschluss an einen Freistoß traf Oberacherns defensiver Mittelfeldakteur zum 1:0 (15.).

Der Schock saß tief bei den bis dato überlegenen Gästen. Erst recht, als Goalgetter Fabian Hermann seine lange Torflaute nach knapp einer halben Stunde endlich beenden konnte. Nach einem weiten Ball von Anthony  Decherf behielt er die Übersicht und vollendete überlegt zum viel umjubelten 2:0.Die Gäste hielten aber dagegen und besaßen gleich zweimal durch Alexander Zimmermann die Chance zum verdienten Anschlusstreffer, der sieben Minuten nach dem Wechsel auch fiel. Im Anschluss an die vierte Gästeecke war es der aufgerückte lange Innenverteidiger Stefan Müller, der Oberacherns Keeper Logan Kleffer keine Abwehrmöglichkeit ließ.
Die Gastgeber steckten das aber gut weg und übernahmen in der Folgezeit mehr und mehr die Initiative. Hermann traf nach 56 Minuten nur die Latte und Gabriel Gallus scheiterte am glänzend reagierenden Spielberger Keeper Yannik Dressler (77.). Hermann hatte die vorzeitige Entscheidung auf dem Fuß, setzte das Leder aber knapp am Pfosten vorbei (83.).

Große Aufregung in der Nachspielzeit als Spielbergs Schlussmann Yannik Drechsler beim Luftkampf mit dem eingewechselten Pforzheimer Neuzugang Oguzhan Tasli zusammen prallte, zunächst regungslos liegen blieb und anschließend mit einer schweren Gehirnerschütterung ins Krankenhaus eingeliefert werden musste.

Am Ende ein ganz wichtiger Sieg des SVO, der sich im Abstiegskampf nun wieder etwas Luft verschaffen konnte.
Am Samstag gastieren die Achertäler beim Vorletzten in Hollenbach, wo man sich in der Vergangenheit allerdings recht schwer tat.

Oberachern: Kleffer, Noé, Fischbach (46. Fritz), Gülsoy, Armbruster, Sattelberger (69. Keller), Hermann, Walica, Gallus (78. Petric), Decherf (63. Tasli), Schwenk
Spielberg: Dressler (90.+2 Meinzer), Hasel, Müller, Schäfer, Zimmermann, Schoch, Benz, Kappler (46. Can/74. Jäckh), Di Piazza (46. Brunner), Nirmaier, Bückle
Tore: 1:0 Armbruster (15.), 2:0 Hermann (29.), 2:1 Müller (53.)
Schiedsrichter: Andreas Rinderknecht (Rottenburg a.N.)
Zuschauer: 400
[gdlr_video url=“https://www.youtube.com/watch?v=Svzj91pGXw8″ ]

Kontakt

Waldstraße 3 | 77855 Achern-Oberachern | Deutschland

+49 (0) 7841 66 55 - 919
info@svoberachern.de

Täglich: 9:00 - 18:00 Uhr
an Spieltagen: 9:00 - 12:00 Uhr
Sonntags geschlossen

© Copyright 2015 - 2019 Sportverein Oberachern e.V.