SV Oberachern – FV Ravensburg 2:1 (1:0)

Oberliga Baden-Württemberg

SV Oberachern – FV Ravensburg 2:1 (1:0)

Der SV Oberachern bleibt nach dem 2:1 über den FV Ravensburg weiterhin in der Erfolgsspur und ist jetzt schon seit nunmehr neun Spielen ungeschlagen. 400 Zuschauer im Waldseestadion sahen dabei von der ersten bis zur letzten Minute eine klasse Oberligapartie und einen SVO, der mit einer geschlossenen Mannschaftsleitung überzeugen konnte und mit Gabriel Gallus den überragenden Akteur auf dem Platz in seinen Reihen hatte. Kein Wunder, dass Oberacherns Coach Mark Lerandy, hinterher schon ein wenig ins Schwärmen geriet: „Was die Jungs heute wieder abgeliefert haben, das war sensationell“.

Wie schon zuletzt beim 6:0 Kantersieg in Bahlingen kam seine Truppe richtig gut in die Partie, denn schon nach 13 Minuten traf Gabriel Gallus mit einem spektakulären Schuss aus 18 Metern zum 1:0. Es war bereits der sechste Saisontreffer des Oberacherner Spielmachers.

[gdlr_video url=“https://www.youtube.com/watch?v=7Fwwv-j5mWs“ ]

Die mit starken Einzelakteuren bestückten Gäste, darunter gleich drei ehemalige Profis, hielten in der Folgezeit gut dagegen. Kurz vor dem Pausenpfiff von FIFA-Schiedsrichterin Karoline Wacker (Marbach a.N.) verhinderte  SVO-Schlussmann Julien Guthleber erst gegen Burak Coban und dann gegen FVR-Kapitän Steffen Wohlfarth den 1:1 Ausgleich, der zu diesem Zeitpunkt auch durchaus verdient gewesen wäre.

Keine volle Minute war in Durchgang zwei gespielt, da zwang Emanuele Giardini Gästekeeper Kevin Kraus zu einer Glanzparade. Oberachern versäumte es, den zweiten Treffer nachzulegen und so fiel dann in Minute 67 auch prompt das 1:1 durch Burak Coban, weil es in der Situation davor beim SVO in der Rückwärtsbewegung nicht stimmte. Nur vier Minuten später schlugen die Gastgeber aber zurück. Einen Gallus-Schuss konnte Kraus noch parieren, doch ein an diesem Tag stark aufspielender Emanuele Giardini beförderte den Abpraller per Kopf zum vielumjubelten 2:1 über die Linie. Der fleißige Ex-Kuppenheimer, der von Spiel zu Spiel immer besser wird, hatte in der 73. bzw. 74. Minute gar das 3:1 auf dem Fuß, doch erst zielte er etwas zu hoch, dann scheiterte er am starken Kraus im Ravensburger Kasten. Die Gäste wehrten sich gegen die drohende Niederlage, doch die sattelfeste Oberacherner Defensive ließ nur noch wenige gefährliche Aktionen der Oberschwaben zu und so konnte der SVO den vierten Heimsieg in Serie feiern und mit jetzt 19 Punkten seinen guten achten Rang festigen.

Ravensburgs Coach Wolfram Eitel zeigte sich hinterher als fairer Verlierer: „Nach dem Ausgleich dachte ich, das Spiel kippt noch einmal. Das zweite Tor tat uns dann aber richtig weh. Aufgrund der zweiten Hälfte geht der Sieg des SVO aber voll in Ordnung“.

Schon am Samstag wartet beim Tabellensiebten FSV Bissingen, bei dem man in der letzten Saison noch mit 0:6 unterging, die nächste schwere Aufgabe auf die Lerandy-Elf.

Oberachern: Guthleber, Noé, Fritz, Armbruster, Keller, Huber (90.+3 Petric), Giardini (89. M. Krebs), Gallus, Decherf (81. Gülsoy), Schwenk, Daouri (61. Filkovic)

Ravensburg: Kraus, Hörger, Reiner (64. Broniszewski), R. Soyudogru (79. Chrobok), Zimmermann, Henning, Wohlfarth, Mähr (84. Altmann), Boneberger, Coban, Toprak (60. B. Soyudogru)

Tore: 1:0 Gallus (13.), 1:1 Coban (67.), 2:1 Giardini (71.)

Schiedsrichterin: Karoline Wacker (Marbach a.N.)

Zuschauer: 400

Kontakt

Waldstraße 3 | 77855 Achern-Oberachern | Deutschland

+49 (0) 7841 66 55 - 919
info@svoberachern.de

Täglich: 9:00 - 18:00 Uhr
an Spieltagen: 9:00 - 12:00 Uhr
Sonntags geschlossen

© Copyright 2015 - 2019 Sportverein Oberachern e.V.