SpVgg. Neckarelz – SV Oberachern 1 : 2

Oberliga Baden-Württemberg

SpVgg. Neckarelz – SV Oberachern 1 : 2 (1:0)

Hauptsache Gewonnen – vier Mal rettet das Aluminium – Fabian Herrmann mit 12. Saisontor – 20 Starke Minuten reichen zum Sieg

„Hauptsache gewonnen“, so lautete das kurze Fazit von Oberacherns Trainer Thomas Leberer nach 90 spannenden Minuten im Mosbacher Elzstadion. Einfacher und zutreffenden hätte man diese Begegnung auch nicht kommentieren können.




Vor von Hand gezählten 78 Zuschauern, darunter mehr als die Hälfte aus Oberachern, zeigte das Team von Thomas Leberer von Sekunde eins, dass man dieses Spiel unbedingt gewinnen wollte. Bereits nach wenigen Minuten standen drei Eckbälle auf der Habenseite und mit ein wenig Glück hätte es bereits nach drei Minuten 1:0 für das Team aus der Ortenau stehen können. Zuerst köpfte Felix Armbruster einen Eckball nur knapp am Tor vorbei, dann scheiterte Gallus am heraus eilenden Keeper.
In der 18.Minute dann aus dem Nichts die Führung für die Hausherren. Cedric Krebs konnte seinen Gegenspieler nur mit einem Foul bremsen und den fälligen Freistoß verwandelte der Spielführer der Spielvereinigung Krasniqi zum 1:0. Oberacherns Schlussmann Miesch, der  in den voran gegangenen Spielen immer glänzen konnte, machte bei diesem Gegentreffer keine gute Figur. Nur wenige Minuten später hatte Miesch Glück, dass ein erneuter Fernschuss von Krasniqi nur die Querlatte streifte. Die letzte Chance vor der Halbzeit war dann wieder den Oberachernern vorenthalten. Ein Schuss von Cedric Krebs aus knapp 25 Metern traf ebenfalls nur Aluminum, sodass die mit einer 1:0-Führung für die Hausherren die Seiten gewechselt wurden.

Wie bereits zu Beginn des Spiels nahm der SV Oberachern schnell das Zepter in die eigene Hand und wurde umgehend belohnt. Nach einer tollen Flanke vom zuvor eingewechselten Kemal Sert kann Fabian Herrmann im Strafraum an den Ball und konnte mit seinem 12. Saisontor zum verdienten 1:1 einschieben. In der Folgezeit blieb der SV Oberachern an Drücker. Am Ende eines tollen Spielzuges von Gallus über Sert war es der ebenfalls eingewechselte Oguzhan Tasli, der zur zu diesem Zeitpunkt (60.Minute) verdiente Führung für die Achtertäler einnetzen konnte. Danach verpassten es die Gäste jedoch den Sack zu zu machen und man ließ das Team aus Neckarelz wieder ins Spiel kommen. Zuerst scheiterten die Spieler um Kapitän Krasniqi drei Mal am Gebälk und in der Schlussphase war es Oberachern Schlussmann Christian Miesch, der seinen Fehler beim 1:0 mit einer tollen Parade wieder gut machen konnte.

Am Ende stand der 2:1-Erfolg und drei wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt. Nun heißt das Motto „Nachlegen“, möglichst mit drei weiteren Punkten am kommenden Samstag gegen den SV Sandhausen II. Anpfiff zu dieser Partie ist am Samstag um 15:30 Uhr am Sportplatz am Waldsee in Oberachern.

SpVgg. Neckarelz: Deter – Smiljanic, Frey (72. Kurt), Schmidt, Krasniqi (C), Aomura, Fertig, Artun, Ahmeti, Luck (76.Johann), Cardal (58. Huck)
SV Oberachern: Miesch – Noe, Fritz, Armbruster, Krebs (46. Sert), Keller, Huber (38. Tasli), Herrmann (70.Petric) , Walica, Gallus (80. Braun), Schwenk (C)
Tore: 1:0 Abedin Krasniqi  (18.), 1:1 Fabian Herrmann  (49.), 1:2 Oguzhan Tasli  (60.)
Schiedsrichter: Andreas Iby
Zuschauer: 78




Kontakt

Waldstraße 3 | 77855 Achern-Oberachern | Deutschland

+49 (0) 7841 - 21357
info@svoberachern.de

Täglich: 9:00 - 18:00 Uhr
an Spieltagen: 9:00 - 12:00 Uhr
Sonntags geschlossen

© Copyright 2015 - 2019 Sportverein Oberachern e.V.