Neckarsulmer Sport-Union – SV Oberachern 2 : 0 (1:0)

Es hat nicht sollen sein. Auch im dritten Anlauf unterliegt der SV Oberachern bei der Neckarsulmer Sport-Union unglücklich mit 2:0. Oberachern begann druckvoll und erspielte sich bereits in den ersten Minuten klare Vorteile. Doch wie bereits in der vorigen Saison ging Neckarsulm durch einen Sonntagsschuss mit 1:0 in Führung. Eine Flanke von der rechten Seite über die komplette Oberacherner Abwehr hinweg, verwandelte Maximilian Gebert aus 20 Metern zur Führung ins obere Toreck.

In der Folgezeit blieb Oberachern weiterhin gefährlich vor dem Tor der Gastgeber. In der 11. Minute verpasste ein Schuss von Gabriel Gallus aus 18 Metern nur knapp das Tor. Auch in der 27. Minute blieb der SV Oberachern nicht vom Glück verfolgt. Neuzugang Eray Gür und Gabriel Gallus verpassten aus aussichtsreicher Position. Erst wenige Minuten vor dem Halbzeitpfiff kamen die Gastgeber wieder gefährlich vor das Oberacherner Tor. Xaver Pendinger, der für den angeschlagenen Logan Kleffer im Tor stand, konnte beide Male die  hochprozentigen Chancen von Albert und Islamaj entschärfen.Gleiches Bild auch in Halbzeit zwei. Gefährliche Aktionen der Hausherren blieben weiterhin Mangelware und Oberachern schaffte es weiter nicht aus guten Chancen ein Tor zu erzielen. Zuerst war es Luca Fritz, der am herausstürmenden Torhüter scheitert, danach verpassten Gallus und Daouri, der kurz zuvor für den schwach gebliebenen Cemal Durmus eingewechselt wurde.

Großer Jubel dann in der 78. Minute beim Anhang aus Oberachern, jedoch ertönte, nachdem der Ball die Torlinie überschritten hatte, der Pfiff des Unparteiischen. Wenige Minuten später erneut Aufragung beim SV Oberachern. Nach einer Ecke durch Gallus springt einem Nackarsulmer Abwehrspieler der Ball an die Hand, jedoch blieb dieses Mal die Pfeife des Schiedsrichters stumm. An Ende kam es dann so, wie es kommen musste. Oberachern warf alles nach vorne und kassiert nach einem Konter in der 86. Minute das 2:0. SVO-Schlußmann Pendinger konnte einen Schuss von Kaappes zwar  noch parieren, gegen den Nachschuss vom völlig freistehenden Barini war Pendigner jedoch machtlos.
Nach dem Spiel zeigte sich SVO-Trainer Mark Lerandy auch nicht unzufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft. „Wenn wir diese Leistung mit ins Heimspiel gegen die Stuttgarter Kickers nehmen können und wir das ein oder andere Mal ein wenig mehr Glück haben, dann werden wir am Sonntag den Kickers einen heißen Tanz vor unseren Publikum liefern können.“

Neckarsulmer Sport-Union – SV Oberachern 2 : 0 (1:0)
Neckarsulmer Sport-Union: Susser – Klotz, Islamaj (Demir 82.), Barini, Albert (Hatzis 66.), Seybold, Gotovac (Kappes 75.), Schmelzle, Neupert, Schneckenberger (C), Gebert (Müller 86.)
SV Oberachern: Pendinger – Fritz, Sheron, Armbruster (C), Feger, Gür, Durmus (Daouri 66.), Gallus, Segura Aguirre, Muto (Giardini 86.), Schwenk,
Tore: 1:0 Maximilian Gebert  (9.), 2:0 Ouadie Barini (86.)
Schiedsrichter: Marcel Lalka (Göppingen)
Zuschauer:350

Kontakt

Waldstraße 3 | 77855 Achern-Oberachern | Deutschland

+49 (0) 7841 - 21357
info@svoberachern.de

Täglich: 9:00 - 18:00 Uhr
an Spieltagen: 9:00 - 12:00 Uhr
Sonntags geschlossen

© Copyright 2015 - 2019 Sportverein Oberachern e.V.