Der Druck liegt bei den Villingern – Coach Mark Lerandy vor dem Derby gegen Villingen

SV Oberachern – FC 08 Villingen, Samstag 15.00 Uhr

5:0 gegen den CFR Pforzheim. Der Start aus der Winterpause ist mehr als optimal geglückt. Beeindruckend war dabei vor allem die Chancenverwertung, die in einigen Spielen zuvor hin und wieder zu wünschen übrig ließ. Über 90 Minuten betrachtet besaßen beide Mannschaften zwar in etwa die gleichen Spielanteile, doch dein Team konnte mit einer fast hundertprozentigen Chancenverwertung und hoher Laufbereitschaft überzeugen. Eigentlich müsste Mark Lerandy nach dem sechsten Heimsieg in Serie (!) ja rundum zufrieden sein oder gab es auch ein paar kritische Ansatzpunkte?

ML: Ja ich bin sehr zufrieden mit dem Gesamteindruck des Spiels. Klar gibt es hier und da immer ein paar Kritikpunkte aber im Großen und Ganzen haben die Jungs das umgesetzt was wir uns vorgenommen haben. Wichtig war auch, dass wir mit einem guten Start in die Rückrunde beginnen, da wir in den nächsten Wochen ein ordentliches Programm vor der Brust haben mit Villingen, Freiberg und Balingen.

Trotz des höchsten Oberliga-Heimerfolgs kam bei den wenigen Fans kaum richtig Stimmung auf. Das lag natürlich in erster Linie an der widrigen Witterung. Fragt man sich da nicht als Trainer, ob es vielleicht besser wäre, die Winterpause zu verlängern und die Saison mehr in die Sommermonate Juni/Juli zu verlagern?

ML: Also ich fand das wir eine super Stimmung hatten am Samstag. Die Winterpause zu verlängern fände ich als Trainer keine gute Idee. Wir hatten so schon fast zwei Monate Winterpause das ist eindeutig zu lang. Wir sollten es so lassen wie es ist.  

Wer zu Saisonbeginn vorausgesagt hätte, dass der SVO am 20. Spieltag als Tabellenvierter auf den FC 08 Villingen als Tabellenzweiter trifft, der wäre wohl nur müde belächelt worden. Das mit Spannung erwartete südbadische Derby ist neben der Partie des Tabellenführers TSG Balingen beim Tabellendritten Neckarsulm das Spitzenspiel der Oberliga. Das zeigt auch die gute Arbeit, die derzeit in Villingen und beim SVO geleistet wird und darauf darf man schon ein wenig stolz sein.

ML: Ich habe es vor Monaten schon gesagt, dass wir auf einem sehr guten Weg sind mit der Entwicklung des Gesamtvereins. Hinter den Kulissen wir sehr eifrig gearbeitet. Natürlich wird es auch Rückschläge geben aber das wird uns nicht vom eingeschlagenen Weg abhalten. Nicht nur in Villingen und Oberachern wird gut gearbeitet, auch der Bahlinger SC macht hervorragende Arbeit. Es ist schön, dass alle Südbadischen Vereine aktuell im vorderen Drittel der Tabelle stehen.

Was den Pokal betrifft, so sind die Nullachter der wahre Alptraum für den SVO. Zwei Spiele, zwei Niederlagen, wobei die letzte noch heute schmerzt. In der Liga hingegen ist die Bilanz gegen die Schwarzwälder eher positiv. In der Saison 13/14 teilte man sich jeweils die Punkte und in der Saison 15/16 behielt man zweimal die Oberhand. Nur bei der letzten Partie im Villinger Friedengrund am 3. Spieltag zog man den Kürzeren, obwohl da eigentlich mehr drin gewesen wäre. Mit einem Remis gegen die auswärtsstarken Gäste, die in der Fremde erst vier Gegentreffer hinnehmen mussten und mit Nedzad Plavci und Cristian Sanchez über zwei herausragende Akteure verfügen, könnte man doch mit Sicherheit gut leben, oder?

ML: Von Statistiken halte ich nicht so viel. Klar kommt am Samstag mit Villingen einer der aktuellen Topfavoriten nach Oberachern aber wir waren im Hinspiel nah am Sieg dran. Das Spiel hätte in der ersten Hälfte in beide Richtungen kippen können, wir haben aber damals die Villinger zu Toren eingeladen und dann schlussendlich auch verdient verloren. Am Samstag werden wir alles versuchen um das Heimspiel zu gewinnen.

Der größere Druck liegt bei den Villingern, da sie gewinnen müssen um im Aufstiegsrennen an Balingen dran zu bleiben.

Wie sieht es am Samstag in personeller Hinsicht aus?

ML: Außer Diogo Carolina der aktuell noch im Aufbautraining ist nach seiner Verletzung stehen uns alle Mann zur Verfügung.

Kontakt

Waldstraße 3 | 77855 Achern-Oberachern | Deutschland

+49 (0) 7841 66 55 - 919
info@svoberachern.de

Täglich: 9:00 - 18:00 Uhr
an Spieltagen: 9:00 - 12:00 Uhr
Sonntags geschlossen

© Copyright 2015 - 2019 Sportverein Oberachern e.V.